Fachärzte mit Leidenschaft

Dr. med. Arno Janssen

Facharzt für Neurologie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Schon in Kindheitstagen faszinierte mich die Anatomie und Individualität des menschlichen Körpers. Meine Fachgebiete der Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie lassen mich jeden Tag über mich hinauswachsen. Durch meine jahrelange Erfahrung bin ich Ihr kompetenter Ansprechpartner im Bereich des Nervensystems und Gehirns. Mein Bestreben ist es, jeden meiner Patienten individuell auf dem Weg der Heilung oder Linderung seiner Krankheit zu begleiten.

Markus Diedrichs

Facharzt für Neurologie

Nach meinem Medizinstudium war schnell klar: Ich will Menschen im Bereich der Neurologie weiterhelfen. Als Facharzt für Neurologie liegt mein Fokus heute auf der Behandlung von Störungen im Bereich des Nervensystems. Dabei stehen der Patient und die Verbesserung seiner Lebensqualität im Mittelpunkt. Ob angeborene oder erworbene Störung – ich helfe Ihnen weiter.

Dr. med. Ute Benner-Kristen

Fachärztin für Neurologie

Seit Februar 2018 bin ich Teilhaberin der Gemeinschaftspraxis in Siegen und helfe Ihnen als Fachärztin für Neurologie bei all Ihren Belangen. Dazu bin ich in Teilzeit als Oberärztin in der Rehabilitationsklinik Eckenhagen tätig. 

Dr. med. Arno Janssen

Facharzt für Neurologie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Schon in Kindheitstagen faszinierte mich die Anatomie und Individualität des menschlichen Körpers. Meine Fachgebiete der Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie lassen mich jeden Tag über mich hinauswachsen. Durch meine jahrelange Erfahrung bin ich Ihr kompetenter Ansprechpartner im Bereich des Nervensystems und Gehirns. Mein Bestreben ist es, jeden meiner Patienten individuell auf dem Weg der Heilung oder Linderung seiner Krankheit zu begleiten.

Markus Diedrichs

Facharzt für Neurologie

Nach meinem Medizinstudium war schnell klar: Ich will Menschen im Bereich der Neurologie weiterhelfen. Als Facharzt für Neurologie liegt mein Fokus heute auf der Behandlung von Störungen im Bereich des Nervensystems. Dabei stehen der Patient und die Verbesserung seiner Lebensqualität im Mittelpunkt. Ob angeborene oder erworbene Störung – ich helfe Ihnen weiter.

Dr. med. Ute Benner-Kristen

Fachärztin für Neurologie

Seit Februar 2018 bin ich Teilhaberin der Gemeinschaftspraxis in Siegen und helfe Ihnen als Fachärztin für Neurologie bei all Ihren Belangen. Dazu bin ich in Teilzeit als Oberärztin in der Rehabilitationsklinik Eckenhagen tätig. 

Dr. med. Arno Janssen

Facharzt für Neurologie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Schon in Kindheitstagen faszinierte mich die Anatomie und Individualität des menschlichen Körpers. Meine Fachgebiete der Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie lassen mich jeden Tag über mich hinauswachsen. Durch meine jahrelange Erfahrung bin ich Ihr kompetenter Ansprechpartner im Bereich des Nervensystems und Gehirns. Mein Bestreben ist es, jeden meiner Patienten individuell auf dem Weg der Heilung oder Linderung seiner Krankheit zu begleiten.

Markus Diedrichs

Facharzt für Neurologie

Nach meinem Medizinstudium war schnell klar: Ich will Menschen im Bereich der Neurologie weiterhelfen. Als Facharzt für Neurologie liegt mein Fokus heute auf der Behandlung von Störungen im Bereich des Nervensystems. Dabei stehen der Patient und die Verbesserung seiner Lebensqualität im Mittelpunkt. Ob angeborene oder erworbene Störung – ich helfe Ihnen weiter.

Dr. med. Ute Benner-Kristen

Fachärztin für Neurologie

Seit Februar 2018 bin ich Teilhaberin der Gemeinschaftspraxis in Siegen und helfe Ihnen als Fachärztin für Neurologie bei all Ihren Belangen. Dazu bin ich in Teilzeit als Oberärztin in der Rehabilitationsklinik Eckenhagen tätig. 

willkommen bei ihrer facharztpraxis für neurologie und psychiatrie in siegen

Bei uns sind Sie in besten Händen.

Die freundliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen wird in unserer Praxis ganz groß geschrieben. Von einem freundlichen Empfang unseres Praxisteams bis hin zur Diagnose und Behandlung durch unsere kompetenten und erfahrenen Ärzte: Wir legen höchsten Wert darauf, dass Sie die Fürsorge und Zeit bekommen, die Sie brauchen und verdienen.

Mit moderner Diagnostik sorgen wir dafür, dass wir zuverlässig die für Sie optimale Therapieform finden und mit Ihnen gemeinsam durchführen können. Wir begleiten Sie fachlich und menschlich auf dem Weg der Heilung und stehen Ihnen zur Seite. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und kümmern uns um Ihre Anliegen. Mit Herz, Sinn und Verstand.

Ihr Team von Dr. med. Arno Janssen, Markus Diedrichs und Dr. med. Ute Benner-Kristen

Leistungen

Wir diagnostizieren und behandeln in unserer Praxis ein breites Spektrum verschiedener neurologischer und psychiatrischer Störungen und Erkrankungen. Gemeinsam als Team verfügen wir über einen wertvollen Wissensschatz und jahrelange Erfahrung. Wir nutzen dies, um individuell und fachkundig auf die Anliegen und Belange unserer Patienten eingehen zu können.

Neurologische Krankheitsbilder, die wir behandeln

Psychiatrische Krankheitsbilder, die wir behandeln

Neurologische Krankheitsbilder, die wir behandeln

Wenn Ihre Gedächtnisfunktion zunehmend beeinträchtig wird kann dies verschiedene Ursachen haben. Häufig ist dies auf Durchblutungsstörungen des Gehirns und damit Demenz zurückzuführen. Mit verschiedenen Untersuchungen bestimmen wir die Ursache und entwickeln eine optimale Therapie.

Durchblutungsstörungen oder Blutungen im Gehirn können Jeden treffen. Verstopfte Blutgefäße können ein Auslöser sein. Über die Möglichkeiten der Behandlung beraten wir Sie ganz individuell im persönlichen Gespräch. 

Bei dieser chronischen Entzündung wird vor allem die Ummantelung von Nervenzellen im zentralen Nervensystem durch körpereigene Immunzellen attackiert. Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen in jeder Krankheitsphase mit Rat und Tat.

Kopfschmerzen können unterschiedliche Gründe haben. Wir nehmen uns Zeit für die Anamnese-Erhebung und hören Ihnen zu. Nur so können schwerwiegende Ursachen ausgeschlossen und eine effektive Therapie entwickelt werden. Oft können Sie Ihre Kopfschmerzen selbst in den Griff bekommen.

Schwindel ist ein weit verbreitetes Leiden. Mithilfe von technischen Verfahren können Durchblutungsstörungen oder Entzündungen erkannt werden. Die ausgeführten Verfahren können Bildgebung, Ultraschall oder evozierte Potentiale sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie akute Schwindelsymptome mit speziellen Übungen sofort selbst verbessern können.

Jeder 10. Deutsche erleidet in seinem Leben einen Krampfanfall. Dieser stellt oftmals das Symptom einer Epilepsie dar. Leiden Sie an wiederholt Anfällen ist eine ausführliche Anamnese unabdingbar. Durch EEG und gegebenenfalls MRT grenzen wir die Ursache ein und erstellen Ihnen eine optimale Therapie. Operative Verfahren können ebenso in Betracht gezogen werden.

Dies ist eine Erkrankung des Nervensystems, wodurch vor allem die Beweglichkeit und Bewegungsabläufe gestört werden. Nach einer fundierten Untersuchung erstellen wir die Diagnose. Mit unserer langjährigen Erfahrung und diagnostischen Geräten finden wir für Sie die optimale Therapie.

Wenn der Medianus-Nervs am Handgelenk geklemmt ist haben Sie Schmerzen und ein Taubheitsgefühl in den Fingern. Jede 10. Person leidet an dieser häufigen, neurologischen Erkrankung mindestens einmal im Leben. Auch andere Erkrankungen behandeln wir z. B. nach einer neurophysiologischen Messung.

Als Auslöser einer Polyneuropathie können folgende Erkrankungen in Betracht kommen: Diabetes mellitus, Vergiftungen, Alkoholismus, Gefäßerkrankungen. Polyneuropathien sind oft die Reaktion des Nervensystems auf eine Erkrankung, die den Menschen als Ganzes betrifft.

Bei dem Krankheitsbild Myasthenie werden Antikörper entwickelt, die die Übertragung zwischen Nerv und Muskel stören. Beispielsweise oft kommt es zu einer Muskelschwäche im Bereich der Augen. Nach zuverlässiger Diagnosestellung leiten wir eine effektive Therapie ein.

Ein sehr verbreitetes Leiden sind Rückenschmerzen. Anhand einer klinischen Untersuchung entscheiden wir, ob eine weitere Abklärung beispielsweise mittels MRT notwendig ist. Wir klären Sie über die Risiken einer eventuellen Operation auf, wobei diese stets die letzte Möglichkeit ist.

Wir kümmern uns um das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen, auch wenn diese selten sind.

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Gemeinsam erarbeiten wir, wie wir Ihnen am besten helfen können.

Wenn Ängste beispielsweise ohne reale Bedrohung auftreten, besonders stark sind oder häufig auftreten, sprechen wir von Angsterkrankungen. Zusätzlich gehen diese Ängste und Phobien meist mit ausgeprägten körperlichen Beschwerden einher. Wird eine solche Erkrankung erkannt, ist diese meist gut behandelbar. Wir helfen Ihnen dabei.

Die Kernsymptome Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität und Impulsivität weisen auf Aufmerksamkeitsstörungen hin. Je nach Alter und Geschlecht variieren die Symptome jedoch. Im Vordergrund der Beschwerdeschilderung betroffener Erwachsener stehen häufig Stimmungsschwankungen, übertriebene emotionale Reaktionen, Unbeherrschtheit und Unordnung in allen Lebensbereichen.

Von der Trauer beim Verlust eines nahen Menschen bis zu den Anpassungsstörungen von Migranten. Belastungsreaktionen können unterschiedlichste Ursachen haben. Die Symptome sind häufig ähnlich: Depressivität, Angst, Unsicherheit oder Überforderung. Die Betroffenen leiden meist für mehrere Stunden oder Tage unter diesen Symptomen. Akute Belastungsreaktionen werden von uns psychotherapeutisch behandelt. In Extremfällen können wir auch medikamentöse Therapien zur Unterstützung einsetzen.

Der Oberbegriff Demenz beinhaltet mehr als 50 Krankheitsformen, die alle eines gemeinsam haben: eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns. Die Konzentrationsfähigkeit und die räumliche Orientierung nehmen ab, ebenso die sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Bei der Sonderform der Frontotemporalen Demenz verändert sich zuerst die Persönlichkeit. Betroffene werden reizbar und sind verhaltensauffällig. Je früher die Behandlung beginnt, desto erfolgversprechender ist sie. Einzelne Demenzen können sogar geheilt werden.

Depressionen können unterschiedlichste Symptome hervorrufen. Die typischsten sind eine anhaltende traurige Verstimmung oder Leere, der Verlust der Lebensfreude oder eine Energie- und Kraftlosigkeit. Weitere häufige Formen sind Schlaf- und Gedächtnisstörungen, schlechte Konzentration, Schuldgefühle und Appetitmangel. Im Extremfall berichten Betroffene von so großer Verzweiflung, dass der Lebenswille erlischt. Wir stehen Ihnen für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. 

Die manisch-depressive Erkrankung (MDE) ist auch unter "Bipolarer Störung" bekannt. Die manischen Phasen sind durch Ideenreichtum, übertriebener Energie und Leistungsfähigkeit gekennzeichnet. In schweren Fällen kann es auch zu Größenwahn oder Halluzinationen kommen. Völlig gegenteilig erleben Betroffene die depressiven Phasen, die sich durch starke Bedrücktheit und Freudlosigkeit auszeichnen. Auch Schuldgefühle, Schlafstörungen oder Appetitmangel können auftreten. Die Menschen pendeln zwischen beiden Polen, was ein alltägliches Leben anstrengend bis unerträglich macht. MDE ist eine vorrangig genetisch bedingte Krankheit, die bei 1-2% der Menschen auftritt. Wir behandeln die verschiedenen Erscheinungsformen MDE I und MDE II.

Die psychischen Störungen können zeitweiligen Verlust des Realitätsbezugs mit sich bringen. Die häufigste Form der schizophrenen Psychose bedeutet eine Störung des Hirnstoffwechsels mit einem Ungleichgewicht bestimmter Nervenbotenstoffe. Nach ausführlicher Ursachenbestimmung erarbeiten wir mit Ihnen eine geeignete Therapieform. Diese kann Gesprächs- und Psychotherapie sowie Soziotherapie mit unterstützend antidepressiv wirkenden Medikamenten oder Psychoedukation beinhalten.

Neben stoffgebundenen Suchterkrankungen wie Alkohol-, Nikotin-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit behandeln wir auch Spielsucht und krankhafte Internetnutzung. In der Behandlung vereinen wir verhaltenstherapeutische und suchttherapeutische Methoden. Mit dem Ziel, unsere Patienten seelisch und körperlich zu stabilisieren erarbeiten wir gemeinsam individuelle Therapieziele. Diese können neben der Abstinenz auch Substitutionsbehandlung oder kontrollierter Konsum sein.

Durch andauernden Stress kann ein Gefühl von Ausgebranntsein oder Erschöpftsein entstehen, etwa 20% der Menschen erleiden dies einmal im Leben. Im Laufe der Erkrankung wird das Denken, die Gefühle, der Körper und soziale Beziehungen beeinflusst. Das komplette Leben wird beeinträchtigt. Umso wichtiger sind die frühzeitige Therapie und eine Betreuung auf dem Weg zurück in ein geregeltes Leben.

Sie haben Ihr Leiden nicht gefunden? Kein Problem, denn wir kümmern uns um das gesamte Spektrum neurologischer – auch seltenerer – Erkrankungen.

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Gesprächstermin. Dann erarbeiten wir gemeinsam, wie wir auch Ihnen weiterhelfen können.

Psychiatrische Krankheitsbilder, die wir behandeln

Wenn Ihre Gedächtnisfunktion zunehmend beeinträchtig wird kann dies verschiedene Ursachen haben. Häufig ist dies auf Durchblutungsstörungen des Gehirns und damit Demenz zurückzuführen. Mit verschiedenen Untersuchungen bestimmen wir die Ursache und entwickeln eine optimale Therapie.

Durchblutungsstörungen oder Blutungen im Gehirn können Jeden treffen. Verstopfte Blutgefäße können ein Auslöser sein. Über die Möglichkeiten der Behandlung beraten wir Sie ganz individuell im persönlichen Gespräch. 

Bei dieser chronischen Entzündung wird vor allem die Ummantelung von Nervenzellen im zentralen Nervensystem durch körpereigene Immunzellen attackiert. Wir unterstützen Sie und Ihre Angehörigen in jeder Krankheitsphase mit Rat und Tat.

Kopfschmerzen können unterschiedliche Gründe haben. Wir nehmen uns Zeit für die Anamnese-Erhebung und hören Ihnen zu. Nur so können schwerwiegende Ursachen ausgeschlossen und eine effektive Therapie entwickelt werden. Oft können Sie Ihre Kopfschmerzen selbst in den Griff bekommen.

Schwindel ist ein weit verbreitetes Leiden. Mithilfe von technischen Verfahren können Durchblutungsstörungen oder Entzündungen erkannt werden. Die ausgeführten Verfahren können Bildgebung, Ultraschall oder evozierte Potentiale sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie akute Schwindelsymptome mit speziellen Übungen sofort selbst verbessern können.

Jeder 10. Deutsche erleidet in seinem Leben einen Krampfanfall. Dieser stellt oftmals das Symptom einer Epilepsie dar. Leiden Sie an wiederholt Anfällen ist eine ausführliche Anamnese unabdingbar. Durch EEG und gegebenenfalls MRT grenzen wir die Ursache ein und erstellen Ihnen eine optimale Therapie. Operative Verfahren können ebenso in Betracht gezogen werden.

Dies ist eine Erkrankung des Nervensystems, wodurch vor allem die Beweglichkeit und Bewegungsabläufe gestört werden. Nach einer fundierten Untersuchung erstellen wir die Diagnose. Mit unserer langjährigen Erfahrung und diagnostischen Geräten finden wir für Sie die optimale Therapie.

Wenn der Medianus-Nervs am Handgelenk geklemmt ist haben Sie Schmerzen und ein Taubheitsgefühl in den Fingern. Jede 10. Person leidet an dieser häufigen, neurologischen Erkrankung mindestens einmal im Leben. Auch andere Erkrankungen behandeln wir z. B. nach einer neurophysiologischen Messung.

Als Auslöser einer Polyneuropathie können folgende Erkrankungen in Betracht kommen: Diabetes mellitus, Vergiftungen, Alkoholismus, Gefäßerkrankungen. Polyneuropathien sind oft die Reaktion des Nervensystems auf eine Erkrankung, die den Menschen als Ganzes betrifft.

Bei dem Krankheitsbild Myasthenie werden Antikörper entwickelt, die die Übertragung zwischen Nerv und Muskel stören. Beispielsweise oft kommt es zu einer Muskelschwäche im Bereich der Augen. Nach zuverlässiger Diagnosestellung leiten wir eine effektive Therapie ein.

Ein sehr verbreitetes Leiden sind Rückenschmerzen. Anhand einer klinischen Untersuchung entscheiden wir, ob eine weitere Abklärung beispielsweise mittels MRT notwendig ist. Wir klären Sie über die Risiken einer eventuellen Operation auf, wobei diese stets die letzte Möglichkeit ist.

Wir kümmern uns um das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen, auch wenn diese selten sind.

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Gemeinsam erarbeiten wir, wie wir Ihnen am besten helfen können.

Wenn Ängste beispielsweise ohne reale Bedrohung auftreten, besonders stark sind oder häufig auftreten, sprechen wir von Angsterkrankungen. Zusätzlich gehen diese Ängste und Phobien meist mit ausgeprägten körperlichen Beschwerden einher. Wird eine solche Erkrankung erkannt, ist diese meist gut behandelbar. Wir helfen Ihnen dabei.

Die Kernsymptome Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität und Impulsivität weisen auf Aufmerksamkeitsstörungen hin. Je nach Alter und Geschlecht variieren die Symptome jedoch. Im Vordergrund der Beschwerdeschilderung betroffener Erwachsener stehen häufig Stimmungsschwankungen, übertriebene emotionale Reaktionen, Unbeherrschtheit und Unordnung in allen Lebensbereichen.

Von der Trauer beim Verlust eines nahen Menschen bis zu den Anpassungsstörungen von Migranten. Belastungsreaktionen können unterschiedlichste Ursachen haben. Die Symptome sind häufig ähnlich: Depressivität, Angst, Unsicherheit oder Überforderung. Die Betroffenen leiden meist für mehrere Stunden oder Tage unter diesen Symptomen. Akute Belastungsreaktionen werden von uns psychotherapeutisch behandelt. In Extremfällen können wir auch medikamentöse Therapien zur Unterstützung einsetzen.

Der Oberbegriff Demenz beinhaltet mehr als 50 Krankheitsformen, die alle eines gemeinsam haben: eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns. Die Konzentrationsfähigkeit und die räumliche Orientierung nehmen ab, ebenso die sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Bei der Sonderform der Frontotemporalen Demenz verändert sich zuerst die Persönlichkeit. Betroffene werden reizbar und sind verhaltensauffällig. Je früher die Behandlung beginnt, desto erfolgversprechender ist sie. Einzelne Demenzen können sogar geheilt werden.

Depressionen können unterschiedlichste Symptome hervorrufen. Die typischsten sind eine anhaltende traurige Verstimmung oder Leere, der Verlust der Lebensfreude oder eine Energie- und Kraftlosigkeit. Weitere häufige Formen sind Schlaf- und Gedächtnisstörungen, schlechte Konzentration, Schuldgefühle und Appetitmangel. Im Extremfall berichten Betroffene von so großer Verzweiflung, dass der Lebenswille erlischt. Wir stehen Ihnen für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. 

Die manisch-depressive Erkrankung (MDE) ist auch unter "Bipolarer Störung" bekannt. Die manischen Phasen sind durch Ideenreichtum, übertriebener Energie und Leistungsfähigkeit gekennzeichnet. In schweren Fällen kann es auch zu Größenwahn oder Halluzinationen kommen. Völlig gegenteilig erleben Betroffene die depressiven Phasen, die sich durch starke Bedrücktheit und Freudlosigkeit auszeichnen. Auch Schuldgefühle, Schlafstörungen oder Appetitmangel können auftreten. Die Menschen pendeln zwischen beiden Polen, was ein alltägliches Leben anstrengend bis unerträglich macht. MDE ist eine vorrangig genetisch bedingte Krankheit, die bei 1-2% der Menschen auftritt. Wir behandeln die verschiedenen Erscheinungsformen MDE I und MDE II.

Die psychischen Störungen können zeitweiligen Verlust des Realitätsbezugs mit sich bringen. Die häufigste Form der schizophrenen Psychose bedeutet eine Störung des Hirnstoffwechsels mit einem Ungleichgewicht bestimmter Nervenbotenstoffe. Nach ausführlicher Ursachenbestimmung erarbeiten wir mit Ihnen eine geeignete Therapieform. Diese kann Gesprächs- und Psychotherapie sowie Soziotherapie mit unterstützend antidepressiv wirkenden Medikamenten oder Psychoedukation beinhalten.

Neben stoffgebundenen Suchterkrankungen wie Alkohol-, Nikotin-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit behandeln wir auch Spielsucht und krankhafte Internetnutzung. In der Behandlung vereinen wir verhaltenstherapeutische und suchttherapeutische Methoden. Mit dem Ziel, unsere Patienten seelisch und körperlich zu stabilisieren erarbeiten wir gemeinsam individuelle Therapieziele. Diese können neben der Abstinenz auch Substitutionsbehandlung oder kontrollierter Konsum sein.

Durch andauernden Stress kann ein Gefühl von Ausgebranntsein oder Erschöpftsein entstehen, etwa 20% der Menschen erleiden dies einmal im Leben. Im Laufe der Erkrankung wird das Denken, die Gefühle, der Körper und soziale Beziehungen beeinflusst. Das komplette Leben wird beeinträchtigt. Umso wichtiger sind die frühzeitige Therapie und eine Betreuung auf dem Weg zurück in ein geregeltes Leben.

Sie haben Ihr Leiden nicht gefunden? Kein Problem, denn wir kümmern uns um das gesamte Spektrum neurologischer – auch seltenerer – Erkrankungen.

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Gesprächstermin. Dann erarbeiten wir gemeinsam, wie wir auch Ihnen weiterhelfen können.

Kontakt

Facharztpraxis
für Neurologie & Psychiatrie

JANSSEN | DIEDRICHS | BENNER-KRISTEN
Koblenzer Straße 76
57072 Siegen

0271-52455
0271-51751

Unsere Öffnungszeiten

0 Std.
Montag
0 Std.
Dienstag
0 Std.
Mittwoch
0 Std.
Donnerstag
0 Std.
Freitag

08:00 – 12:00

14:30 – 16:30

08:00 – 12:00

14:30 – 16:30

08:00 – 12:00

08:00 – 12:00

14:30 – 16:30

08:00 – 12:00

Termine nach Vereinbarung